Hähnchenfilet in Apfel Balsamico Sauce

Haehnchen_apfel2

Schnelles Gericht für die Familie aber sehr gut. Selbst mein Sohn hat diesmal richtig reingehauen. Das heißt schon was. Die Zutaten sind für 2 Personen. Nächste mal muss ich mehr machen.

Zutaten:

  • 1 Tasse Reis
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 EL Magic Dust Rub
  • 2 Hähnchenfilets
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Brühe

Zubereitung:

Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Magic Düst Rub einreiben.  1 Stunde im Kühlschrank stellen.   Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite circa 4 – 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

weiterlesen…

Zitronenmousse-Torte mit Erdbeeren und Rhabarber


Wenn Ihr einmal diese Torte probiert habt, dann wollt ihr (fast) nichts anderes mehr. Innerhalb von einer Woche musste die Torte zweimal zubereitet werden, weil man vom ersten nicht viel abbekommen hat. Die ganze Familie war begeistert.

Mit dem Boden aus knackigem Mandelkern, weißer Schokolade und Butter kommt die Torte ganz ohne Mehl und Ofen aus. Da der sahnige Belag in den Kühlschrank muss, bleibt der Ofen ganz kalt.

Zutaten:

  • Öl für die Form
  • 200 g ganze Mandeln
  • 150 g weiße Schokolade
  • 50 g Butter
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1/2 Bio-Zitrone (wer will, kann auch mehr nehmen)
  • 3 Eier + 3 Eigelb (Gr. M)
  • 300 g Schlagsahne
  • 135 g + 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Erdbeere + 150 g Rhabarber
  • 1/2 l Kirschnektar
  • 1/2 TL Speisestärke

Zubereitung:

Die Zubereitung dauert ein wenig. Es ist kein Kuchen, bei dem man einfach alles in eine Schüssel schmeißt und fertig ist er. Für die Zubereitung muss man sich ungefähr 1 Stunde Zeit nehmen und dann kommt er noch 4 Stunden in den Kühlschrank. Aber: Es lohnt sich!

Weiterlesen…

Pulled Pork

Nachdem ich es bis jetzt immer nur gesehen und gegessen habe, wurde es Zeit das ich das Pullet Pork jetzt auch mal selber mache.

Hierfür braucht man allerdings ein wenig Geduld.
Einen Tag vorher muss man den Nackenbraten vorbereiten und am nächsten Tag muss das Ganze ganz schön lange in den Ofen. Aber es lohnt sich!!!

Zutaten:

  • 2 – 3 kg Schweinenackenbraten  ohne Knochen
  • mittelscharfer Senf
  • 4 EL Magic Dust Rub
  • 250 ml Ananassaft
  • 250 ml Gemüsebrühe, doppelt konzentriert
  • 3 EL brauner Zucker
  • Sherry

Tag 1:
Als erstes das schöne 2,6 kg großes Stück Fleisch begutachten und Weiterlesen…

Brioche Burger Buns

Natürlich kann man auch Burger Brötchen kaufen, aber wer die einmal nach dem Rezept selber gemacht hat, wird begeistert sein und lässt die anderen im Laden liegen.


Alleine für den Duft in der Küche beim Backen lohnt es sich.

Habe die Buns zum ersten Mal zum Pullet Pork für die Familie meiner Frau  gemacht. Alle waren vom dem Pullet Pork, selbstgemachten Krautsalat und dann noch die Brioche Burger Buns mehr als begeistert.

Also machen und genießen.

Weiterlesen…

Krautsalat

Zum Pullet Pork wird eben noch schnell der Krautsalat selbst gemacht.


Zutaten: 

  • 1kg Spitzkohl
  • Etwas Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Rapsöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

Den Spitzkohl am besten mit einer Küchenmaschine ganz fein schneiden. Danach den Spitzkohl mit Salz bestreuen und am besten mit den Händen richtig durchkneten damit er hinterher nicht zu hart wird. Die Flüssigkeit muss sich schon aus dem Spitzkohl herauspressen lassen. Danach den Kümmel, Salz, Pfeffer, Rapsöl, Weißweinessig und Zucker hinzufügen und abschmecken. Jetzt 1 Stunde in den Kühlschrank und danach noch einmal nachwürzen und fertig ist der Krautsalat.

So einfach ist Krautsalat selber zu machen und er schmeckt wesentlich besser als gekaufter.

Magic Dust Rub – Grillgewürz

Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum ich das Grillgewürz nicht schon viel früher selber gemacht habe.
Das schmeckt soooooo lecker und kaufen werde ich wahrscheinlich keins mehr.
Habe es für mein erstes Pullet Pork gemacht. Mal schauen, wie es da schmeckt (zieht gerade über Nacht in das Fleisch ein).
Ansonten kann das Grillfleisch „trocken“ gewürzt werden (vorher Fleisch mit Öl einreiben), oder als Marinade zubereitet werden in das man das Fleisch sehr gut einlegen kann.

Zutaten:

  • 8 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 4 EL feines Salz
  • 2 EL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Puderzucker
  • 3 EL Chilipulver (Cayennepfeffer)
  • 4 EL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 4 EL Knoblauchgranulat

Alle Zutaten gut verrühren. Ich habe es dann direkt noch mal durch einen Sieb durchgepresst, weil zB der Puderzucker noch klumpig war.
Danach in ein trockenes, gut verschließbares Gefäß füllen und fertig ist das Grillgewürz für die nächste Zeit.
Die Zutaten könne auch gut variiert werden. Ich werde auf jeden Fall noch einige selbst gemachte Mischungen ausprobieren.


Feta-Spinat Sauce mit Nudeln

Nach dem Spanferkel und dem ganzen Fleisch am Wochenende gibt es heute ein fast vegetarisches Gericht (der Frau zuliebe).


Zutaten:

  • Öl
  • Frischer Spinat
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • 75 g Speck
  • Sherry
  • Sahne
  • Milch (oder nur Sahne)
  • 125 g Feta
  • Prise Zucker
  • Parmesankäse
  • Salz, Pfeffer
  • Brühe

Zubereitung:

  1. Spinat waschen und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. 
  2. Zwiebeln und Speck in Öl anbraten. Den Knoblauch kurz mit anbraten und danach mit Sherry ablöschen. 
  3. Spinat hinzufügen und nach 3-4 Minuten mit etwas Brühe ablöschen.
  4. Sahne und Milch hinzufügen, oder einfach nur Sahne. 
  5. Nach weiteren 5 Minuten köcheln den klein geschnittenen Feta hinzufügen.
  6. Das ganze nach weiteren 5 Minuten mit Salz zu Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
  7. Mit Spaghetti und Parmesan servieren.

Auch wenn da nicht viel Fleisch drin ist, es schmeckt sehr gut. 

Gerösteter Gemüsesalat


Zutaten (für ungef. 6-8 Personen):

  • 1kg Kartoffeln
  • 2-3rote Zwiebeln
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 Zuchini
  • 1 Obergine
  • Flor de Sal und Pfeffer
  • Gutes Olivenöl
  • 6 EL Apfelessig
  • 1EL Dijonsenf
  • 1EL flüssiger Honig
  • Frische Petersilie

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 / Umluft: 175). Kartoffeln schälen und in Würfel Schneider (ungef. 2 x 2 cm). Mit Salz würzen und mit Olivenöl beträufeln. Auf einem Backblech 45 im Backofen garen. Zwischendurch wenden.

weiterlesen…

Zwiebeln im Speckmantel

Ich könnte es mir erst nicht so gut vorstellen, dass das richtig gut schmeckt, aber nach dem ersten Ring war ich komplett überzeugt. Das kommt wieder auf den Grill.

Zutaten:

  • Gemüsezwiebel
  • Frühstücksbacon
  • Scharfe Sauce (zB Hot Chili Sauce)

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln schälen und in ungefähr 1 cm Ringe schneiden.

weiterlesen…

BBQ Chicken Spieß

Ganz leckere Hähnchenspieße vom Grill.
Durch den Specke kommt noch ein besonderer Geschmack hinzu.
Kannte ich vorher auch noch nicht.

 

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrust (ohne Knochen, ohne Haut )
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel süßer Paprika
  • 4 Teelöffel Zucker
  • 2-3 Scheiben rohen Speck, klein geschnitten
  • 1 Tasse (nach geschmack) BBQ-Sauce

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust von überschüssigem Fett befreien, dann die Brust in kleine Würfel schneiden, die gut auf einen Spieß passen. Die Würfel in eine großen Schüssel legen und mit Salz bestreuen. Dann mit Frischhaltefolie abdecken und kühl stellen (30 Minuten).
  2. Danach das Huhn mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer kleinen Schüssel die Paprika und Zucker mischen. Den rohen Speck in einer Küchenmaschine mixen, bis eine glatte Paste entsteht. Die Speck Paste zur Gewürzmischung hinzufügen und alles zum Huhn geben. 1 EL BBC Sauce hinzugeben. Gut vermischen, bis das ganze Huhn eingerieben ist. Das Huhn auf die Spieße stecken.
  3. Das Huhn mit geschlossenem Deckel grillen. Das Huhn mit der BBC Sauce nach belieben einreiben und noch mal 1 Minute grillen.