Brot backen im Dutch Oven

 

Endlich war mal an einem Feiertag kein Brot mehr da, so dass ich selber eins backen musste. Da ich dies schon immer mal im Dutch Oven machen wollte, war der Brotmangel also nicht schlimm. Ich habe es jetzt erst mal mit einem ganz normalen Weizenmehlbrot ausprobiert.  In dem Dutch Oven funktioniert das super. Das nächste Mal wird das Rezept dann variiert zB mit Roggenmehl oä. Weil der Oven einmal an war, wurde dann noch gleich ein Apfelkuchen hinterher geschoben.

Zutaten:

  • 525 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Zucker und
  • 1,5 Packungen  Trockenhefe
  • 525 gr. Mehl Typ 405
  • 225 gr. Mehl Typ 550
  • 2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Das Wasser, den Zucker und die Trockenhefe miteinander verrühren und 5 Minuten stehen lassen.
  2. Die Mehlsorten, das Salz und die Wasser-Hefe Mischung jetzt in einem großen Topf gut verkneten, bis der Teig schön glatt ist. Den Tag ungefähr 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. 15 Minuten vor Ende der Gahrzeit schon mal 17 Briketts im zum glühen bringen.
  4. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf ein mit Mehl bepuderten Tisch legen, damit er nicht sofort anklebt. Jetzt den Teig falten! Das bedeutet, den Teig etwas auseinander ziehen und von beiden Seiten einklappen. Das Gleiche dann von oben und unten machen. Dies ungefähr 6 – 7 mal.
  5. 7 Glühende Briketts schon mal unter den leeren Dutch Oven legen und 10 oben auf den Deckel, damit der schon mal richtig vorgeheizt wird.
  6. Dann den  Dutch Oven leicht mit Öl einreiben, damit das Brot nicht anklebt und das Brot in den Oven legen. Deckel drauf und 60 Minuten warten.
  7. Ich habe nach 45 Minten mal reingeschaut und dann Briketts von unten nach oben verlegt, damit es von oben noch ein wenig mehr Hitze bekommt.