Schokokuchen mit weichem Kern

Hier mal Rezept für ein Nachtisch. Der Schokokuchen sieht von außen aus wie jeder andere, aber im Innern ist er noch sehr weich bis flüssig.
Deshalb sollte man ihn auch auf jeden Fall warm genießen. Dies ist mal was für die kälteren Tag die jetzt kommen.
Wie so oft schmeckt der Teig auch wieder ungebacken (aber natürlich aufgrund der Eier keine Empfehlung :-))

Zutaten:

  • 110 g Butter
  • 90 g dunkle Schokolade
  • 110 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 EL Backkakao
  • 45 g Mehl

Zubereitung:

  1. Die Butter und die zerkleinerte Schokolade in einer Schüssel über einem Wasserbad zum schmelzen bringen. Beides gut vermischen.
  2. Jetzt den Zucker und die Eier in einer weiteren Schüssel mit einem Rührgerät schaumig rühren. Den Backkakao und das Mehl dazugeben und alles gut vermischen.
  3. Jetzt noch die Schokomasse mit der Butter gut unter die Zucker-Ei-Mischung verrühren.
  4. Die Muffinform gut einfetten, oder Formen aus Papier nutzen. Hier die Teigmasse gut verteilen (ungefähr 3/4 voll).
  5. Alles für 6 – 7 Minuten bei 220 Grad (Umluft) backen.
  6. Lieber etwas früher rausnehmen, weil sonst der Kern nicht mehr flüssig ist (ist bei mir passiert, war aber trotzdem lecker).
  7. Den kleinen Kuchen aus der Form nehmen und mit etwas Puderzucker bestreuen. Warm servieren!
  8. Dazu passt auf jeden Fall auch leckeres Eis.
  9. Lasst es Euch schmecken.

Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern Schokokuchen mit weichem Kern