Überbackenes Schweinefilet

So schön wie grillen ist, man freut sich auch wieder auf den Herbst, wenn man andere Gerichte auf dem Herd oder im Ofen zubereiten kann. Ich hatte dieses Gericht schon lange auf dem Plan, hat aber nie so richtig gepasst. Heute war es aber soweit und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist einfach zuzubereiten und sehr lecker. Kommt auf jeden Fall auf die Liste der Gericht, die man noch mal macht.
Zutaten:
  • 600 g Schweinefilet
  • Pfeffer, Salz, Öl
  • Senf  (selbstgemacht)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 säuerlicher Äpfel
  • 125 g Bacon
  • 150 g Creme Fraiche
  • 100 g Schmand
  • Zitronensaft
  • 100 g geriebener Käse

Zubereitung:

  1. Das Schweinefilet gründlich abwaschen und trocken tupfen. Danach in ungefähr 2 cm dicke Stücke schneiden. Die einzelnen Stücke Salzen, Pfeffern und mit Öl einpinseln. Alle Stücke in einer heißen Pfanne (am Besten eine Grillpfanne) kurz scharf anbraten (jede Seite eine Minute). Fleisch in eine Auflaufform legen und dünn mit Senf bestreichen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft)
  2. Den Apfel in ganz dünnen Scheiben schneiden und auf die Filetstücke legen.
  3. Den Bacon klein würfeln und die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne den Bacon knusprig anbraten und dann herausnehmen. In dem Fett des Bacons die Zwiebeln bei mittlerer Hitze andünsten und salzen. Die Zwiebeln und den Bacon dann über das Fleisch verteilen.
  4. Den Schmand und Creme Fraiche verrühren und mit Pfeffer würzen. Einen guten Spritzer Zitronensaft hinzufügen. Auf jedes Stück Schweinefilet einen Kleckser der Mischung geben.
  5. Jetzt alles für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.
  6. In der Zwischenzeit den Käse reiben (habe Gauda am Stück gehabt). Nach 10 Minuten den Käse über die Filets verteilen und noch einmal 5 Minuten in den Ofen stellen. Wer will kann den Grill zuschalten, damit der Käse brauner wird.
  7. Als Beilage habe ich leckere Pellkartoffeln (frisch vom Bauern) gemacht.

Die Rezeptidee habe ich von dem sehr guten Foodblog von Greenway36