Hähnchen von Spieß

Wenn man schon einen neuen Gasgrill mit Backburner (einen Heizstab von hinten) hat, sollte man ihn auch ab und zu nutzen.

Und wenn einen dann auch noch das Kikok Hähnchen anlacht, dann ist die Entscheidung schnell gefallen, was man heute grillen könnte.

An diesem heißen, sonnigen Tag sollte es auch es mit etwas frischem, saftigen sein. Ich habe mich für eine Birne-, Zwiebel-, Knoblauch-Füllung entschieden und im nachhinein kann ich sagen: Damit habe ich nichts falsch gemacht.  Einfach mal probieren. Die leichte Süße und das Fruchtige passt einfach super zu dem Hähnchen.
Es ist eine sehr schöne, überraschende Abwechslung zu einen ganz normalen gewürztem Hähnchen gewesen.

Dazu gab es noch ein mediterranes Ofengemüse auf der Grillplatte und Baguette. Und natürlich ein leckeres Veltins. Was will man mehr.

Zutaten:

  • 1 Kikok-Hähnchen
  • Hähnchen Rub (nach Wahl – zB Texas Chicken von Ankerkraut)
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Birne
  • 2 Zwiebeln
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • Ein Zweig Rosmarin
  • Küchengarn
  • 1 Flasche Bier

Zubereitung:

  1. Das Hähnchen rundum mit Olivenöl einreiben. Salzen und Peffern und mit dem Rub würzen.
  2. Die Birne, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden.Mit Salz, Pfeffer und dem Rub würzen und mit Olivenöl betreufeln. Das Hähnchen mit der Masse füllen und das dieses dann gut mit dem Küchengarn verschnüren, so dass nichts rausfallen kann.
  3. Das Hähnchen in Frischhaltefolie einwickeln und mehrere Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
  4. Das Hähnchen auf den Drehspieß stecken, nur den Backburner, wenn vorhanden, anstellen. Ansosnten den Grill auf 180 Grad aufheizen.
  5. Unter das Hähnchen auf den Grill eine Fettform stellen und diese mit der Flasche Bier füllen. Die Garzeit beträgt ungefähr  1 1/1 Stunden (bei 1,7 kg Hähnchen).