Pork Belly Burnt Ends

Nachdem ich jetzt schon 1000 mal die Bilder und Rezepte von verschiedenen Burnt Ends gesehen habe, musst ich sie jetzt auch mal ausprobieren. Ich habe mich hinterher geärgert, das sich nicht die doppelte Menge gemacht habe. Alleine die Sauce war ein Traum.und kalt kann man sie auch genießen.
Ich habe mich beim ersten Mal für ein einfaches Rezept mit einem Schweinebauch entschieden. Es gibt viele Varianten mit verschiedenen Fleischsorten und Saucen. Also werden hier noch weitere Rezepte mit Burnt Ends folgen.
Ich würde bei nächsten Versuch die Fleischstücke ein wenig größer schneiden (so 3 x 3 cm), weil sie dann bestimmt noch ein bisschen saftiger werden.
Wie lecker die waren, zeigt alleine die Tatsache, dass es noch Spareribs dazu gab und diese zum größten Teil liegen geblieben sind.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Als erstes schneidet man vom Schweinebauch die Schwarte ab. Jetzt wird der Schweinebauch in Stücke geschnitten. Diese sollten nicht zu klein sein, weil ansonsten das Fleisch zu trocken wird.
  2. Die Stücke jetzt mit dem dem Senf einreiben und anschließend mit dem Rub würzen. Alles mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 4 Stunden ziehen lassen (oder über Nacht).
  3. Die Fleischstücke bei 110 – 120 Grad im Smoker 2 – 3 Stunden smoken (wenn die Stücke nach 2 Stunden schon die richtige Bräune haben, dann reichen auch 2 Stunden aus. Man muss einfach mal zwischendurch gucken).
  4. Danach die Stücke in eine Auflaufform legen. Den Ahornsirup, die Chilli Garlic Sauce und die BBQ Sauce vermischen und über die Schweinebauchstücke verteilen. Jetzt noch das Bier dazu geben und alles mit Alufolie verschießen. Die Auflaufform wieder für ein Stunde in den Smoker stellen.
  5. Danach die Alufolie entfernen, alles vermengen und noch mal 20 Minuten ziehen lassen.
  6. Und dann genießen.
  •